Archiv der Kategorie: Mandanteninfos

Erhöhung der Grenze für Geringwertige Wirtschaftsgüter

Zum Jahresende ergibt sich bei der Behandlung von geringwertigen Wirtschaftsgütern ab dem 1.1 2008 eine Veränderung zugunsten der Steuerpflichtigen. Ab 2018 können Anschaffungen von selbständig nutzbaren Wirtschaftsgüter bis 800 € sofort im Jahr der Anschaffung in voller Höhe vom Gewinn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mandanteninfos | Hinterlasse einen Kommentar

Aktuelles 05/2017

1. Zuordnung gemischt-genutzter Gegenstände zum Unternehmensvermögen Unternehmer, die im Jahr 2016 Gegenstände angeschafft oder hergestellt haben, die sie sowohl für ihr Unternehmen als auch privat nutzen, müssen diese bis zum 31.5.2017 vollständig oder teilweise ihrem Unternehmensvermögen zuordnen, um den vollständigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mandanteninfos | Hinterlasse einen Kommentar

Häusliches Arbeitszimmer: Abzugsfähigkeit und Gestaltungsmöglichkeit

Bis einschließlich 1995 konnte jeder die Aufwendungen für „sein“ häusliches Arbeitszimmer steuerlich geltend machen. Wichtig war nur, dass der Raum vom übrigen Wohnbereich getrennt und die private Mitnutzung von untergeordneter Bedeutung war. Seitdem dürfen Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Mandanteninfos | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Ersetzendes Scannen – Stand Januar 2015

Im Rahmen der neuen Techniken zur online-gestützten „digital-papierlosen“ Buchführung stellt sich für den Praktiker die Frage, ob Papier-Original-Belege (Eingangsrechnungen, Ausgangsrechnungen, Handelsbriefe) nach der Digitalisierung vernichtet werden können. Hierzu gibt es jetzt eine Muster – „Verfahrensdokumentation“, gemeinsam erarbeitet von der Bundessteuerberaterkammer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Existenzgründer, Mandanteninfos | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Kosten für Winterdienst und Hauswasseranschluss

Die Kosten für einen Winterdienst stellen eine steuerlich begünstigte haushaltsnahe Dienstleistung dar, für die eine Steuerermäßigung von 20 % (max. 4.000 €), gewährt wird. Dies gilt auch, wenn der Winterdienst auf dem öffentlichen Gehweg vor dem Haus des Steuerpflichtigen erledigt wird. Hintergrund: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mandanteninfos | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar